Praxis

Zahnarztfiguren – was auch sonst im Wartezimmer?

Das Wartezimmer vollzuhängen mit Meldungen der Krankenkassen, zu Impfterminen, zu allgemeinen Vorsorgen – ein Graus. Und dann noch zerfledderte und überlagerte Zeitschriften, an denen das Hobby des Arztes erkennbar ist wie  “Wild und Hund” oder “Der Sportfischer”. Bei mir gab es auch Dentales  im Wartezimmer, allerdings in Form von ca. 150 Zahnarztfiguren, entdeckt auf vielen Reisen und mitgebracht von Freunden und auch von Patienten. Von Playmobil gab es eine ganze Zahnarztpraxis, die Barbie agierte ebenfalls als Kollegin, ein Schachspiel mit Zahnfiguren lud zum Duell ein. Alles in einem hübschen, mit der Zeit immer volleren Glasschrank im Wartezimmer und von vielen Patienten liebevoll betrachtet. Mein Praxisnachfolger hatte daran keine Freude, und ich keine Lust darauf, 150 Ebay-Päckchen zu packen.

So ging das ganze Konvolut an ein Dentalmuseum www.dentalmuseum.eu, welches alles liebevoll ausgestellt und uns zur Eröffnung eingeladen hatte. Eine Reise mit  der Praxis dorthin lohnt sehr, zumal der Chef ZTM Häsler äußerst kompetent führt und gerne eine Kursbescheinigung über die Geschichte der Zahnheilkunde ausstellt.

Kommentare deaktiviert für Zahnarztfiguren – was auch sonst im Wartezimmer?